4.-6. März 2017 Sedrun – Disentis Carin Antweiler
Änderung  Hasenflüeli/Girenspitz statt Val Val
Teilnehmer 1 Damen, 5 Herren (inkl. TL)

Bericht von Hans Jaggi, ESCW

Skitour Val Val, 04. – 06. März (Gemeinschaftstour BC/ESCW)

Nein, nein das ist kein Druckfehler, schon eher ein Pleonasmus. Übersetzt hiesse das:
„Tal Tal“. Aber die Rätoromanen sehen das wohl anders. Das Val Val ist ein nördliches Seitental zum Tavetsch, und mündet bei Tschamut ins oberste Vorderrheintal.

Aber Wetter und Verhältnisse waren nicht passend; somit verlegte Tourenleiterin Carin die Tour in die einzige Ecke, die gutes Wetter und Verhältnisse versprach – nach St. Antönien.

St. Antönien ist immer wieder eine gute Adresse für genussvolle Skitouren. Es hat viele hindernisfreie Hänge und oft guten Schnee; so auch jetzt wieder. Zu sechst quartieren wir uns im neuen Hotel „Büel“ in Rüti ein – aber nur für die Nacht 04./05. Am Montag darf die arbeitende Bevölkerung nämlich wieder in den Stollen!

Am Ankunftstag besteigen wir bei starkem Wind, aber recht gutem Schnee, das bekannte Hasenflüeli. Über Nacht schneit es genau bis zum Zeitpunkt, an dem wir am nächsten Tag zur Tour auf den Girenspitz aufbrechen. Somit kommen wir in den Genuss von frischem und noch kaum verfahrenem Schnee.

Danke Carin, für das unkomplizierte Umdisponieren und die damit verbundene Arbeit.

Bilder von Carin