22. Juni 2017 Abendwanderung mit Schifffahrt Genoveva Dudle
Teilnehmer 6 Damen, 1 Herren (inkl. TL)

Bericht von Genoveva Dudle

Sieben hitzeresistente Bergclübler/innen wandern der heissesten Nacht seit Messbeginn entgegen! Bald nach der Forch nimmt uns ein schöner Wald auf, später bietet uns ein feines Plätzchen mit Bäumen und einem Brunnen Rast, Kühle und Aussicht. Das heisst, nicht für lange, denn von Zürich her wird der Himmel fahl und grau. So ziehen wir weiter, an der Kirche Wetzwil vorbei über Buech und durchs Eichholz. Und da sich die Wolken bereits wieder verzogen haben, setzen wir uns an ein Wiesenbord gegenüber einer Weide und betreiben Studien in Kuh-ologie .Meilen offeriert uns den Schlusstrunk in der Abendsonne, und dann nimmt uns die „Linth“ auf zur einfach immer wieder schönen und beschaulichen Schifffahrt nach Zürich, mit einer angenehmen Brise und bei wechselnder Abendstimmung. Das nennt man „die Seele baumeln lassen“.